Cross da Borderz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cross da Borderz – das sind Jahstar, Calanamata und Bwise.

Die Musik der drei Bafrikayer aus München ist ehrlich und voller Energie – so wie das Trio über die Bühnen fegt. Inspiriert von Dancehall, Hip Hop und RnB schaffen die CDBz etwas Neues.

Damit treffen sie den Nerv der Zeit und nehmen Überfremdungsängsten und Intoleranz den Wind aus den Segeln.

Cross da Borderz – ein rhythmisches Statement und eine musikalische Version von einer Welt, die wie ihre Musik keine Grenzen kennt.

Die jungen Musiker produzieren eigene Musikstücke von der ersten Songzeile bis zur fertigen Studioaufnahme. Sie texten, komponieren, rappen, spielen ihre Musik im Tonstudio ein und treten mit ihren Songs auf. Dabei bereichern sich die verschiedenen musikalischen Stile und Konzeptionen gegenseitig, so dass ein kreatives Ensemble von multinationalen Musikern entsteht. Da gemeinsames Musizieren nur durch Kommunikation möglich ist, üben und erlernen die Jugendlichen dabei spielerisch neue Formen und Möglichkeiten der sozialen Interaktion  – die Gemeinschaft wird zum Erfolgsmodell.

Wir sind sehr stolz Ende 2016 eine eigene CD fertiggestellt zu haben, die selbst komponiert und geschrieben wurde.

Life we living – so der Titel der ersten CD –  vereint melancholische und starke, positive Lieder voller Energie. Die Texte wurden alle selbst geschrieben, dort finden Erfahrungen, Gedanken und Wünsche für die eigene Zukunft Ausdruck. Professionell produziert wurde diese im Westend Studio in München. 

Die CD kann unter folgender Adresse (gegen Spende) bestellt werden:

luzi.finck@refugio-muenchen.de

Hier geht´s zum Artikel von MUCBOOK über das Konzert von Cross da Borderz im Backstage

 

Fotos: Pascal Momboisse und Marko Junghänel